13
Aug
Datensicherheit in der Cloud?
13.08.2014 18:26

Datensicherheit in der Cloud?

 

Clouds werden wohl aktuell von den Anbietern durchsucht. Bzgl. Kinderporno ist das gut, allgemein wirft es aber die Frage nach der Datensicherheit auf.

Sicherlich wird ein nationaler Sicherheitsdienst die Dringlichkeit seiner Anfragen ggf. höher einwerten als o.a. Gründe. Damit stellt sich die Frage, inwieweit Firmendaten auf Clouds prinzipiell sicher sein können.

Scheinbar ein noch ziemlich ungeklärtes Problem, entgegen dem was viele Anbieter so suggerieren.

Naives Verhalten von Firmen könnte da durch Info-Abfluss Business-relevanten Know-Hows das Ende betreffender Firma bedeuten.

Zitat:

"Letzte Woche ist bekannt geworden, dass der Konzern damit auch die Datenströme seiner Nutzer nach Kinderpornos durchsucht: Die BBC berichtete, dass ein Mann in den USA festgenommen wurde, nachdem Microsoft ein kinderpornografisches Bild in dessen Cloud, also auf einem Internet-Speicher, gefunden hatte."

http://www.deutschlandfunk.de/kinderpornografie-suche-nach-der-nadel-im-datenhaufen.676.de.html?dram:article_id=294489

 

 

Stichworte:

Datensicherheit, Internet, Cloud, Clouddienste, Verschlüsselung

 

vorheriger Eintrag:

http://blauwelt.beepworld.de/freeware-welchen-office-denn-nun-2014-08-12.htm

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!